Z_Begegnungen

Begenungen

PDF-Datei:Piwowarow.pdf

PDF-Datei:Agafanow.pdf

PDF-Datei:Kulikov.pdf

PDF-Datei:Uglitsch.pdf

PDF-Datei:WeShall.pdf

PDF-Datei:Bessonow.pdf

PDF-Datei:Tkatsch.PDF

PDF-Datei:Parfenow.pdf

PDF-Datei:Komi.pdf

PDF-Datei:Grab.PDF

Erstmals nimmt eine sowj. Delegation am interkommunalen Jugendcamp des Volksbundes in Herleshausen teil. Die Eindrücke von dieser Reise schildert der Journalist Jewgeni Pissarew von der "Tambowskaja Prawda".


Natalia Andronova besuchte das Grab ihres Großvaters. Lesen Sie hierzu den Bericht aus der Wochenzeitung 'Der Südringgau'


Kriegsveteranen aus Tambow (ca. 380 km s/o Moskau) besuchen 1995 auf Einladung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge den Friedhof in Herleshausen.



Kriegsveteranen aus Tambow (ca. 380 km s/o Moskau) besuchen 1995 auf Einladung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge den Friedhof in Herleshausen.


Kriegsveteranen aus Tambow (ca. 380 km s/o Moskau) besuchen auf Einladung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge den Friedhof in Herleshausen.


Ein Fernsehteam aus der Sowjetunion besucht 1991 den Friedhof in Herleshausen.


Sowjetische Kriegsveteranen mit ihren Lebenspartnern besuchten 1991 den Friedhof.


Frau Ewdokija Wasilijewa Skolova besucht das Grab ihres Vaters Wasilij Agafonov. Lesen Sie hierzu den Bericht.


Bürgermeister Uwe Hartmann begrüßt mit Vertretern des Volksbundes "hochrangigen" Besuch auf dem Friedhof.


Zoja Daschjan aus Moskau besuchte zum ersten Mal das Grab ihres Vaters Nikolaj Bessonow. Lesen Sie hier den Bericht dazu.


Angehörige aus der Ukraine besuchen 2010 das Grab des Tischlers Ferdinand Kasparian (%2A1922%2C †20.07.l944).




Albina Mihailovna Kurydkaschina aus Syktyvkar%2C Komi-Oblast%2C erfuhr Ende 2009%2C dass es ein Grab ihres Vaters in Deutschland gibt. Im Frühjahr 2010 endlich die Gewissheit%3A Ja%2C in Herleshausen%2C Reihe 31%2C Grab 603. Am 27.06.2010 kniete Albina am Grab und streichelte zärtlich den Namen ihres Vater auf der Grabplatte%3A Mihail Kaprov. Eine herzergreifende Szene%2C die sich eigentlich nicht beschreiben lässt. Lesen Sie trotzdem hier den Bericht!


Enkelin Nina Istomina aus der Komi-Region/RU besucht am 17.08.2006 das Grab ihres Großvaters Arkadij Parfenow%2C über den Sie hier mehr erfahren können. Leider gibt es kein Foto von ihm.



Trotz jahrzehntelanger Suche erfuhr Ludmila Alexandrovna (X) erst 2009%2C dass ihr Vater Alexander Ustinov hier als „Alex unbekannt" begraben wurde. Noch im gleichen Jahr unter- nahm die damals 82-Jährige die Reise von Tver (~160 km n/w Moskau)%2C um Heimat- erde auf das Grab des Vaters zu streuen. Weitere Infos dazu siehe%3A „50 Jahre Kriegs- gräberstätte"%2C zur Biografie von Alexander siehe „Gräber - Namen - Gesichter" (dort hinter dem hier klein einge- fügtem s/w Foto).



Enkelin und Urenkel aus Uglitsch am Grab des Grossvaters Ivan Skrebow. Lesen Sie hierzu den Bericht als PDF-Datei.


Eine Delegation von Frauen aus dem Kreml in Moskau besuchen 1963 (!) den Friedhof in Herleshausen. Links (mit weißem Haar) Karl Fehr%2C vor ihm sein Nachfolger%3A Bürgermeister Ludwig Fehr.


Eine besondere Ehre%3A Marschall Viktor Georgievich Kulikow besucht 1990 den Friedhof in Herleshausen. Was er versprach%2C lesen Sie in einer PDF hier. Dass er Wort gehalten hat%2C erkennen wir u. a. an der Arbeit von "Live %26 Remember" in Tver.


Hier entsteht 2001 die TV-Dokumentation "Deutsches Kreuz%2C sowj. Kriegsgräberstätten in Bad Orb%2C Trutzhain und Herleshausen". Ein Film von Vladimir Lakounie (Redaktion) und Alexej Belv (Kamera) vom GTRK Jaroslawl/Ru. Berta und Karl Schellenberg (Herleshausen) kommen darin zu Wort. Eine DVD-Kopie (in Russisch) kann zur Verfügung gestellt werden. Wenden Sie sich dazu an die Gemeinde Herleshausen.


Zurück


JA JA Bild_6_1.jpg

JA JA Bild_6_23.jpgJA

Bild_6_11.jpg

Bild_6_12.jpg

Bild_6_13.jpg

Bild_6_14.jpg

Bild_6_15.jpg

Bild_6_16.jpg

Bild_6_21.jpg

Bild_6_18.jpg

Bild_6_22.jpg

Bild_6_2.jpg

Bild_6_3.jpg

Bild_6_4.jpg

Bild_6_5.jpg

Bild_6_6.jpg

Bild_6_7.jpg

Bild_6_8.jpg

Bild_6_20.jpg

Hinter den Bildern sind interessante Informationen und PDF´s hinterlegt.


SOWJETISCHE KRIEGSGRÄBERSTÄTTE
BEGEGNUNGEN