Unhausen

Vorschaubild

...Unhausen - wo einst Nonnen zu Hause waren.

 

Ortslage: 270 m - 425 m ü. NN, Gemarkungsfläche: 3,37 qkm.

 

 

Freizeit und Sport:

Spielen in der freien Natur, wandern

 

Gottesdienst (ev.)

 

 

Dorfkirche Unhausen

Die Dorfkirche in Unhausen steht an exponierter Stelle mit einer inschriftlichen Datierung am Sockel des Chorturmes aus dem Jahre 1565. 1691 wurden, wie eine Inschrift an der Schwelle des Langhausobergeschosses belegt, die Fachwerkobergeschosse von Langhaus und Turm aufgesetzt. Der Außenbau besticht durch seine typische Mischform von quergelagertem Chorturm und lang gezogenem Schiff. Der Innenraum wird durch eine nahezu ganz umlaufende Empore bestimmt, auf deren durchgehenden Stützen eine hölzerne Rundtonne als oberer Raumabschluss aufsitzt. Die Brüstung der Empore markiert mit den aufgeblendeten Kassetten eine horizontale Raumteilung. Der rechteckig geschlossene Chor wird durch einen Triumphbogen geöffnet. Dort befindet sich eine bemerkenswerte Altarmensa mit einer halbkreisförmig ausgeschnittenen Rundung. Diese stammt vermutlich noch aus der Zeit, zu der die Priester hinter dem Altar im Angesicht der Gemeinde das Messopfer vollzogen haben. Weiterhin ist eine hölzerne Kanzel aus dem Jahre 1694 mit besonders reichen Intarsien ebenso wie der steinerne Taufstein hervorzuheben.