Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Herleshausen

Der Gemeindevorstand

Bahnhofstraße 15
37293 Herleshausen

(05654) 9895-0

E-Mail:
Homepage: www.herleshausen.de

Vorschaubild Gemeinde Herleshausen

Die Gemeinde entstand durch den am 01.12.1970 erfolgten freiwilligen Zusammenschluss der elf Südringgau-Gemeinden Herleshausen, Wommen, Nesselröden, Breitzbach, Unhausen, Holzhausen, Markershausen, Altefeld, Archfeld, Willershausen und Frauenborn zur Großgemeinde „Herleshausen" mit damals 3.696 Einwohnern.

Mit Stand vom 30.06.2019 (laut Statistik Hessen) hat die Gemeine Herleshausen 2.814 Einwohner.

 

Geschichte:

Die besondere strategische Bedeutung des Südringgaues als geschichts-trächtiges Grenzgebiet zu Thüringen vergegenwärtigen noch heute markante Burgruinen. Den Reichtum der dort ansässigen Adelshäuser bezeugen stattliche Herren- und Gutshäuser in Herleshausen, Nesselröden, Holzhausen, Altefeld und Willershausen.

 

Ins Licht einer breiteren Öffentlichkeit trat der Südringgau nach dem Zweiten Weltkrieg, als bei Herleshausen ein Grenzübergang in die DDR errichtet wurde. Dadurch finden sich Spuren der Weltgeschichte des letzten Jahrhunderts in unserer Gemeinde und geben etwas vom Charakter des Ortes wieder.

 

Die Teilung Deutschlands erlebte man in Herleshausen hautnah, schließlich lagen 11 der 15 Nachbarorte im Sperrgebiet der DDR. Umso tiefer bleiben die Erinnerungen an die bewegenden Tage und Wochen unter den „wieder gefundenen" Nachbarn nach der Grenzöffnung in Herleshausen am 10.11.1989 um 0.28 Uhr, als der erste Trabbi die Grenzkontrollstelle passierte: „Wir wollten nur sehen, ob es wirklich stimmt!"

 

Wappen:

Das 1984 genehmigte Wappen zeigt im roten Schild eine silberne, zu beiden Seiten in spitzbedachten silbernen Rundtürmen endende Zinnenmauer, die den Herleshäuser Wehrkirchhof darstellen, der vom Chorturm der Pfarrkirche überragt wird. Die Farben Rot und Weiß sind die hessischen Landesfarben.

 

Geographische Lage:

Herleshausen liegt im landschaftlich reizvollen Werratal nördlich eines Abschnitts der Grenze zu Thüringen im waldreichen Gebiet zwischen dem Hochplateau des „Ringgaus" im Nordwesten und dem Naturpark „Thüringer Wald" im Südosten. Herleshausen grenzt an das Gebiet der Wartburgstadt Eisenach, deren Kernstadt etwa 12 km östlich liegt. Bis zur Kreisstadt Eschwege sind es in N/W-Richtung rund 30 km und bis zu den nächsten Großstädten Kassel im Nordwesten zirka 70 km bzw. bis Erfurt in östlicher Richtung zirka 60 km, Bad Hersfeld liegt zirka 50 km in südwestlicher Richtung (jeweils Luftlinie).

 

Nachbargemeinden:

Herleshausen grenzt im Norden an die Gemeinden Ringgau (Werra-Meißner-Kreis), an Ifta, die Stadt Creuzburg und an die Gemeinde Krauthausen im Norden bzw. Nord-Osten (alle im Wartburgkreis/Thür.), im Osten an die thüringische kreisfreie Stadt Eisenach, im Süden an die Gemeinde Gerstungen (Wartburgkreis) sowie im Westen an die Stadt Sontra (Werra-Meißner-Kreis).


Aktuelle Meldungen

L3423: Erneuerung der Fahrbahnoberfläche Holzhausen - Abzweig Altefeld _ Fortführung nach Winterunterbrechung

L3423 Holzhausen: Fortführung der Fahrbahnerneuerung

 

Hessen Mobil wird ab Montag, 5. Februar die Landesstraße 3423 von Holzhausen in Richtung Altefeld weiter erneuern. Die Arbeiten ruhten planmäßig während der Winterpause. Die Gesamtbaulänge beträgt rund 4,7 Kilometer. Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitten umgesetzt. In diesem Jahr werden nun die restlichen Arbeiten ausgeführt, etwa die Installation von Leitplanken und die Herstellung der Banketten. Durch die Maßnahme wird auf der Landesstraße die Verkehrssicherheit für erhöht. In Holzhausen selbst gibt es keine Einschränkungen mehr für den Verkehr.

 

Um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden sowie der Mitarbeitenden auf der Baustelle zu gewährleisten, müssen die Arbeiten aufgrund der geringen Fahrbahnbreite außerorts unter Vollsperrung ausgeführt werden. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über Nesselröden, B 400, Wommen, Herleshausen, Frauenborn und Altefeld. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

 

Der Schwerlastverkehr wird über Markershausen - Kreisstraße 20 - umgeleitet. Die Umleitung ist ebenfalls ausgeschildert.

 

Das voraussichtliche Bauende ist für Ende April vorgesehen.

 

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen während der Bauzeit.

 

Mehr über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de.

 

[Umleitungsplan Bauabschnitt 2]

[Umleitungsplan Bauabschnitt 3]

o2 & Unsere Grüne Glasfaser Hotline - Glasfaserausbau in der Gemeinde

 Hotline 

A 4 - Arbeiten zwischen Landesgrenze Hessen/Thüringen und der Anschlussstelle Wommen

(15. 08. 2023)

PRESSEMITTEILUNG | 01.08.2023

Arbeiten zwischen Landesgrenze Hessen/Thüringen und der Anschlussstelle Wommen

HERLESHAUSEN. Ab dem 07.08.2023 wird die Binder- und Deckschicht der A4 Fahrtrichtung West zwischen der Landesgrenze Hessen/Thüringen und der Anschlussstelle Wommen auf rund sechs Kilometer Länge abgefräst und erneuert. Die Arbeiten erfolgen unter einer sog. 3+1 Verkehrsführung. Das bedeutet, dass ein Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn gelegt wird und in jede Fahrtrichtung immer zwei Fahrstreifen erhalten bleiben.

Anschlussstellen Herleshausen-Nord und Wommen-Nord teilweise gesperrt

Die Anschlussstelle Herleshausen-Nord und die Park- und WC-Anlage Burgberg sind vom 21.08.2023 bis zum 14.09.2023 voll gesperrt.  Während der Vollsperrung wird der abfahrende Verkehr mit dem Fahrziel Herleshausen über die Anschlussstelle Eisenach-West, die B7a bzw. U72 umgeleitet. Der auffahrende Verkehr wird über die Anschlussstelle Herleshausen-Süd zur Anschlussstelle Eisenach-West, dann über die B7 wieder auf die A4 in Richtung Westen geleitet.

Nach der Winterunterbrechung (21.11.2023 bis 11.03.2024), wird die Anschlussstelle Wommen-Nord vom 18.03.2024 bis zum 26.03.2024 voll gesperrt. Die Verkehrsteilnehmenden mit dem Ziel Wommen bzw. B400 werden an der Anschlussstelle Herleshausen-Nord abgeleitet und über die Bedarfsumleitung U74 nach Wommen umgeleitet.

Insgesamt werden 110.000 m² Asphalt erneuert. Die Kosten liegen bei rund 7,6 Millionen Euro. Kostenträger ist die Bundesrepublik Deutschland. Die Sanierungsarbeiten dauern voraussichtlich bis Mai 2024.

Die Autobahn GmbH des Bundes bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für notwendigen Arbeiten sowie um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich und auf den Umleitungsstrecken.

 

Pressekontakt:

Öffentlichkeitsarbeit der Niederlassung Nordwest

Die Autobahn GmbH des Bundes

www.autobahn.de

Information zur Hessischen Lebensraum- und Biotopkartierung in der Gemeinde Herleshausen

Lesen Sie die im Download befindliche Information zur Hessischen Lebnsraum- und Biotopkartierung in der Gemeinde Herleshausen

[Information zur Hessischen Lebensraum- und Biotopkartierung in der Gemeinde Herleshausen]

[Karte zur Lebensraum- und Biotopkartierung]

Informationen zur Grundsteuerreform

Informationen zur Grundsteuerreform

[Infoblatt zur Grundsteuerreform]


Veranstaltungen

10.03.​2024
13:00 Uhr
WTV Kinder- und Familienwanderung
Liebe Kinder und Jugendliche, kennt ihr euch im heimischen Wald aus? Nein? Habt ihr Lust zu ... [mehr]
 
20.03.​2024
19:30 Uhr
Einladung zum WTV-Vortrag Feudale Jagd und Bauernnot
Der Referent, Roland Gernand aus Hess. Lichtenau spricht über die Jagd des Adels und die damit ... [mehr]
 
20.07.​2024 bis
21.07.​2024
 
03.08.​2024 bis
04.08.​2024
18:00 Uhr
Grillfest Feuerwehr Wommen e.V
Grillfest 3.8 bis 4.8.2024 Samstag ab 18:00 Uhr mit Disco Sonntag 11:00 Uhr Frühschoppen 15:00 Uhr Kaffee und Kuchen ca. 15:30 Uhr Spiel ohne Grenzen [mehr]
 
16.08.​2024 bis
19.08.​2024
 
03.10.​2024
13:00 Uhr
Grenzwanderung zum Tag der Deutschen Einheit
Öffnen Sie die angehangene Datei für weitere Informationen [mehr]
 
09.11.​2024
17:00 Uhr
St. Martin Feuerwehr Wommen
St. Martinsumzug Treffpunkt DGH / Backhaus Wommen 17:00 Uhr Glühwein, Bratwurst und Getränke [mehr]
 
20.11.​2024
18:30 Uhr
Erinnerung an Grenzöffnung
Traditionelles Treffen zur Erinnerung an den gemeinsamen Dankgottesdienst am 20.11.1989 zwischen den Grenzzäunen [mehr]
 
23.12.​2024
18:00 Uhr
Erinnerung an Grenzöffnung
Am 23.12.1989 feierten die Nachbarn aus Hessen und Thüringen in einem großartigen Fest die ... [mehr]
 
 
KONTAKT
 

Gemeindeverwaltung Herleshausen

Bahnhofstrasse 15
37293 Herleshausen

Telefon: 05654/9895- 0

Telefax: 05654/9895- 33

E- Mail:

 

Sprechzeiten

Montag: 08:30 - 12:30 Uhr / geschlossen

Dienstag: geschlossen / geschlossen

Mittwoch: 08:30 - 12:30 Uhr / geschlossen

Donnerstag: 08:30 - 12:30 Uhr / 14:00 - 17:30 Uhr

Freitag: 08:30 - 12:30 Uhr / geschlossen

 

Sprechzeiten Bürgermeister

Donnerstag: 16:00 - 17:30 Uhr
Voranmeldungen sind erwünscht (Tel. 05654/9895-0)  

 

 
 
VERANSTALTUNGEN